Weihnachten, das sind …

Weihnachten, das sind für mich Kerzenschein und Lebkuchen, der Duft nach frisch geschnittenen Tannenzweigen und Glühwein, ein Lichtermeer in einer dunklen Zeit. Ein Höhepunkt im Winter, wenn es draußen trist und kalt ist. Insofern könnte ich mir Weihnachten unter Palmen, gar in einem tropische Inselparadies in Badehose und Bikini, nur schwerlich vorstellen. Denn für mich sind Weihnachten und Glühwein, Schnee und Christmette, Tannenbaum und Bescherung untrennbar miteinander verwoben. Dennoch "reibe" ich mich daran, wenn Weihnachten mit einem Übermaß an Gefühlsduselei verknüpft wird. Denn Gelegenheit, Gutes zu tun, besteht jederzeit und sollte niemals mit besonderen Daten oder Festtagen verknüpft sein. Trotz (m) eines christlichen Hintergrundes kommt es daher, dass ich mich mit Begriffen wie "Fest der Liebe" eher schwer tue. Schließlich sollten wir unseren Mitmenschen jederzeit Tribut zollen und ganzjährig im Familienkreis liebevoll miteinander umgehen. Die Botschaft von Weihnachten gilt damit jederzeit und überall und darf damit nicht auf ein bestimmtes Datum, das zunehmend kommerzialisiert wird, beschränkt werden!

Autor: Ralf

Mehr Was bedeutet Weihnachten für Dich?

0.0 von 5 – Wertungen: 0

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.