Weihnachtsspiele

Ob große oder kleine Runde, nur Erwachsene oder auch Kinder, Vereinsfeier oder Familienzusammenführung – irgendwann ist auch beim Weihnachtsfest die Luft raus. Um diesem Phänomen entgegen zu wirken, gibt es eine ganze Reihe von unterhaltsamen Weihnachtsspielen für Jung und Alt. Im Folgenden findet Ihr einige der beliebtesten davon.

Diese Weihnachtsspiele gibt es

Weihnachtliche Scharade
Bei der Scharade als Weihnachtsspiel braucht es recht wenig Vorbereitung. Lediglich einige weihnachtliche Begriffe von Adventskranz über Mandelkern bis Zimtstern müssen vorher auf Kärtchen geschrieben werden.

Dann werden entweder Teams gebildet, zwischen denen ein Wettkampf beim Erraten der ohne Worte vorgespielten Begriffe entsteht. Oder jeder versucht allen so viele Begriffe wie möglich vorzutanzen und sammelt bei jedem erratenen einen Punkt. Für jede Runde ist dabei eine Zeit vorgegeben.

Autor: Karen Mrons

Weihnachtliches „Wer bin ich?“
Für dieses Spiel werden Klebezettel und Kugelschreiber benötigt. Auf die Klebezettel werden dann Namen von Personen oder fiktionalen Charakteren geschrieben. Anschließend klebt sich jeder einen dieser Zettel, ohne dass er ihn vorher gelesen hat, auf die Stirn.

Entweder der Jüngste, der Älteste oder der Gastgeber, etc. fängt dann an zu raten und darf nur Ja/Nein-Fragen stellen; beispielsweise „Bin ich männlich?“ / „Habe ich einen roten Mantel?“ / „Bin ich der Weihnachtsmann?“ Wird eine Frage mit Nein beantwortet, ist der nächste dran.

Als Weihnachtsspiel sollte „Wer bin ich?“ natürlich mit Namen oder Figuren gespielt werden, die mit dem Fest zu tun haben: Weihnachtsmann, Rudolf, Wichtel oder Elf, Nikolaus, Knecht Ruprecht, etc. Ähnlich können auch andere Spiele in Weihnachtsspiele verwandelt werden: Zum Beispiel wird dann aus „Stadt, Name, Land“ das Spiel „Gebäck, Geschenk, Tannenbaumschmuck“.

Autor: Andi

Ich schreibe einen Wunschzettel
Anstatt „Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“ wird bei diesem Weihnachtsspiel „Ich schreibe einen Wunschzettel und darauf steht…“ gesagt. Dieses Spiel braucht keine weitere Vorbereitung. Es kann auch als Zeitstrecker bei der Bescherung dienen: Wer als Letzter noch alles erinnern kann, bekommt sein Geschenk. Alle anderen fangen von vorn an.

Autor: Conny

Wichteln statt Bescherung
Wichteln kann als Weihnachtsspiel vor allem dann als Zeitvertreib dienen, wenn Kinder mitfeiern. Denn vor allem dann sollte für ein wenig Unterhaltung gesorgt werden. Entweder nur für die Kinder oder für die gesamte Familie werden schon vor dem Fest kleine Geschenke vorbereitet. Dabei ist ein übergreifendes Thema möglich.

Am Festtag gibt es dann einen Wichtel, der die Geschenke im Haus oder draußen – wenn Schnee liegt: im Schnee – versteckt. Anschließend müssen diese Geschenke gesucht werden. Als Vorgeschichte ist beispielsweise möglich, dass der Osterhase dem Weihnachtsmann dieses Jahr aushelfen musste und deshalb alle Geschenke versteckt sind.

Autor: Totti

Gewürze Raten
Man sucht sich verschiedene (möglichst weihnachtliche) Gewürze raus. Dann werden den Teilnehmern die Augen verbunden und die Gewürze vor die Nase gehalten. Wer die meisten Gewürze errät, der gewinnt.

Autor: Katniss

Macht mit!

Unsere Weihnachtsspiele-Sammlung lebt vom Mitmachen und wartet darauf, von Euch ergänzt zu werden. Du kennst also noch weitere Weihnachtsspiele, die in unserem bunt gemischten Sammelsurium fehlen? Klasse! Dann klick einfach auf den folgenden Button und trage sie ein. Weihnachtsspiele eintragen

2.3 von 5 – Wertungen: 6

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.