Krippenspiel

Wenn man Umfragen Glauben schenken kann, dann gehört für die meisten Menschen der Besuch eines Gottesdienstes zu Weihnachten unbedingt dazu. Aber ob religiös oder nicht, ein Angebot der christlichen Kirchen zum Weihnachtsfest überzeugt gerade Kleinkinder immer wieder und überstrahlt die oftmals langen Weihnachtsgottesdienste: Das Krippenspiel.

Spielerische Darstellung der Geburt Christi

Dabei wird das Krippenspiel in der Regel in einer eigenen kleinen Feier, die speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter vorbereitet wird, in der Kirche aufgeführt. Hauptdarsteller in diesem Spiel sind ebenfalls Kinder in dem besagten Alter.
Bei dem Krippenspiel handelt es sich um die spielerische Darstellung des Geschehens der Geburt Christi. In der Regel beginnt die Handlung mit der Szene der Verkündung durch den Engel Gabriel bei Maria, geht weiter den Weg der Herbergssuche von Maria und Josef und endet in einem extra hergerichteten Stall, in dem Maria dann spielerisch durch eine Puppe Jesus auf die Welt bringt. Oftmals werden die unterschiedlichen Etappen durch ein gemeinsam gesungenes Lied unterbrochen.
Die Geburt wird von den Engeln mit einem "Ehre sei Gott" besungen, was dann auch meist das Ende des Krippenspiels bedeutet.

Franz von Assisi der Vater des Krippenspiels

Die Geschichte der Geburt Jesu ist eine der dramatischsten und weltverändernsten Ereignisse der Menschheit. Da es naturgemäß keine Fotos davon gibt, mussten sich die Menschen selbst ein Bild von dem Geschehen machen. Franz von Assisi hatte im Jahre 1223 die Idee, die Geburt Jesu durch lebende Personen und Tiere - neben Ochs und Esel im Stall waren auch Schafe auf der Herde - spielerisch darzustellen. Das geschah in einem Wald von Greccio in der Nähe von Rom. Franziskus selbst, so die Überlieferung, hat in dem Stück eine berührende Weihnachtspredigt gehalten.

So haben sich die Krippenspiele bis in die heutige Zeit gehalten, da sie gerade für Kinder die Möglichkeiten bieten, die Weihnachtsgeschichte nicht nur in Worten aus der Bibel vorgelesen zu bekommen, sondern sie viel nachhaltiger durch das Spielen der wichtigsten Szenen erlebbar und begreifbar zu machen.


0.0 von 5 – Wertungen: 0

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.