Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen und Ausdrucken

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe. Um das Christfest ranken sich auch unzählige Geschichten. Kaum ein anderer Anlass oder Brauch wurde so sehr als Inspiration für literarische Texte genutzt wie das Weihnachtsfest.

Weihnachtsgeschichten gibt es in der vielfältigsten Art und Form. Erzählungen zum Fest der Liebe können besinnlich, anrührend, spannend, fröhlich, tragisch, ulkig oder versponnen sein; es gibt sie für Kinder und Erwachsene sowie in Lang- oder Kurzform; ihre Handlung variiert je nach Neigung des Autors von Romantik über Krimi, Grusel und Abenteuer bis zur Science Fiction; sie beruhen mal auf wahren Begebenheiten, mal sind sie frei erfunden.

Ob Weihnachtsgeschichten nun als Märchen, Schwank, Fabel, Sage oder Anekdote daherkommen, alle Werke haben etwas gemeinsam: Sie haben immer auch eine Botschaft. Jene mag mal deutlicher, mal weniger deutlich ausfallen, sie kann im Ton versöhnlich oder auch krass gesellschaftskritisch sein – aber die Botschaft gibt dem geneigten Leser stets und auf jeden Fall zu denken.

Fühlt Euch herzlich eingeladen, auf dieser Webseite nach Geschichten rund um das Thema "Weihnachten" zu stöbern. Und wem unsere Sammlung nicht ausreicht, der findet hier noch mehr Weihnachtsgeschichten. Lasst Euch beim Lesen ruhig mal überraschen. Mit Weihnachtsgeschichten verhält es sich ebenso wie mit Geschenken. Wüsste man genau, was man bekommt, wäre die Bescherung nur halb so schön.

Inhaltsverzeichnis

  1. Neue Weihnachtsgeschichten
  2. Top 5 Weihnachtsgeschichten
  3. Was für Weihnachtsgeschichten gibt es?
  4. Weihnachtsgeschichten für Erwachsene
    1. Adventsgeschichten
    2. Besinnliche Weihnachtsgeschichten
    3. Kurze Weihnachtsgeschichten
    4. Lustige Weihnachtsgeschichten
    5. Nikolausgeschichten
    6. Weihnachtsgeschichten zum Nachdenken
    7. Weihnachtsmärchen
  5. Weihnachtsgeschichten für Kinder
  6. Die Weihnachtsgeschichte
    1. Wissenswertes
    2. Die Weihnachtsgeschichte in der Bibel
    3. Die Weihnachtsgeschichte als Film
  7. Weihnachtsgeschichten eintragen

1. Neue Weihnachtsgeschichten

Welche Geschichten wurden erst kürzlich auf unserer Seite veröffentlicht? Die letzten drei Werke findet Ihr stets hier.

Der Stern zu Bethlehem
Es war ein düsterer Novembermorgen. Die Uhr der protestantischen Kirche auf dem Marktplatze hatte eben fünf geschlagen. Ein Schutzmann, der die Kriegsstraße passierte, sah einen schwarzen Packen unter einem der Bäume liegen. Es war ein fest schlafendes Kind. Der Mann schüttelte und rüttelte das magere, im höchsten Grade verkommen aussehende Bürschlein wohl eine ganze Weile. Endlich - einen …
weiter lesen

Autor: Hermine Villinger

Gerda und die Winterlandschaft
Es war einmal ein Mädchen, das hieß Gerda. Es wohnte mit ihrer Mama ihrem Papa und ihrem kleinen Eichhörnchen Lulu in einer kleinen Hütte im Wald. Sie waren sehr arm und konnten kaum für sich selber sorgen.Gerda liebte ihr Eichhörnchen sehr! Lulu das kleine Eichhörnchen war verletzt gewesen und Gerda hatte es versorgt und so wurden die beiden unzertrennlich. Es war Samstag und der Schnee …
weiter lesen

Autor: Paula Voss

Ein Weihnachtabend
In einer großen Stadt da war eine kleine enge Gasse und darin stand ein schmales hohes Haus. Unten im dem Haus war ein kleiner Kaufladen, fast wie ein Keller so trüb und feucht, und ein Glöcklein an der Tür schellte besonders abends fast an einem fort.
In dem kleinen Laden war alles mögliche zu haben: Zucker und Kaffee, Rauchtabak und Schnupftabak, Essig und Öl, Käse und Heringe, auch …
weiter lesen

Autor: Ottilie Wildermuth

2. Top 5 Weihnachtsgeschichten

Die besten Weihnachtsgeschichten 2020.

3. Was für Weihnachtsgeschichten gibt es?

Es gibt unzählige Weihnachtsgeschichten in den verschiedensten Sprachen. Möchte man eine Einteilung der Werke aber nicht nur nach Sprachen vornehmen, lassen sich die Geschichten in erster Linie nach Personengruppen einteilen, für die sie verfasst wurden. So gibt es Geschichten speziell für Kinder, für Erwachsene und für Senioren. Die letztere Gruppe haben wir auf unserer Seite aber außen vor gelassen, da unsere Erwachsenengeschichten auch von Senioren lesbar sind.

Eine weitere Einteilung kann man nach der Textgattung vornehmen. Dabei interessiert uns die inhaltliche Komponente am meisten, denn hiernach haben wir sämtliche Weihnachtsgeschichten auf unserer Webseite geordnet, wie die folgende Liste unter Punkt 4 zeigt.

4. Weihnachtsgeschichten für Erwachsene

Weihnachtsgeschichten für Erwachsene stehen Euch in den folgenden Kategorien zur Verfügung:

A. Adventsgeschichten

Die Adventszeit ist die Zeit der Lichter, der Weihnachtsmärkte und der Geschichten. Denn beim Duft von frisch gebackenen Plätzchen schmecken die köstlichen Adventsgeschichten gleich doppelt so gut.

Mit 24 kleinen Geschichten kannst Du sogar einen Adventskalender gestalten. Längere Geschichten können dabei in mehrere Teile gegliedert werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, an jedem Adventssonntag feierlich die nächste Kerze am Adventskranz zu entzünden und anschließend eine schöne Geschichte zu lesen, die zur Jahreszeit passt.

Ob als Single, Paar oder Familie: Adventsgeschichten steigern die Vorfreude auf Heiligabend und schenken Dir in der Adventszeit beschauliche Momente.

Wie der alte Christian Weihnachten feierte
"Kind," sagte am Vortage des Weihnachtsfestes meine gute Mutter zu mir, "Kind, geh, bring' dem alten Christian seine Kuchenstolle und dieses Packet. Sag', ich ließ' ihn schön grüßen, und er möchte das Fest und das neue Jahr gesund und ruhig verleben. Diesmal wär' zuviel Arbeit, ich könnt' nicht selber abkommen."
Ich blickte etwas erstaunt und beunruhigt von meinem Buche …
weiter lesen

Autor: Paula Dehmel

Weihnachten in der Fremde
Weihnachtsabend kam heran. Es war noch nachmittags, als Reinhard mit anderen Studenten im Ratskeller am alten Eichentisch zusammensass. Die Lampen an den Wänden waren angezündet, denn hier unten dämmerte es schon; aber die Gäste waren sparsam versammelt, die Kellner lehnten müßig an den Mauerpfeilern. In einem Winkel des Gewölbes sassen ein Geigenspieler und ein Zithermädchen mit feinen …
weiter lesen

Autor: Theodor Storm

Der selbstsüchtige Riese
Jeden Nachmittag, wenn sie aus der Schule kamen, pflegten die Kinder in des Riesen Garten zu gehen und dort zu spielen.

Es war ein großer, lieblicher Garten mit weichem, grünem Gras. Hier und da standen über dem Gras schöne Blumen wie Sterne, und es waren dort zwölf Pfirsichbäume, die im Frühling zarte, rosige und perlfarbene Blüten hatten und im Herbst reiche Früchte trugen. Die …
weiter lesen

Autor: Oscar Wilde

Das große Herz
Sie hält im dritten Stockwerk an und lauscht.

Weint er?

Nein.

Dann waren es die Zwillinge des Modewarenhändlers im zweiten Stock.

Leise schleicht sie die letzte schmale Treppe hinauf, die Hühnerstiege, wie Hansen sie nannte.

Sie atmet ein wenig schwer, denn sie hat so viel zu tragen. Das Bäumchen muß sie vor sich hinhalten wie einen Leuchter, damit die Zweige nicht am Geländer …
weiter lesen

Autor: Laurids Bruun

Ein Weihnachtsgast
Einer von denjenigen, welche als Kavaliere auf Ekeby gelebt hatten, war der kleine Ruster, der Noten transponieren und Flöte spielen konnte. Er war aus niederem Stande und arm, ohne Heimat und ohne Angehörige. Es kamen schwere Zeiten für ihn, als die Kavalierschar sich zerstreute. Er hatte nun nicht länger Pferd und Wagen, weder Pelz noch Eßkorb. Er mußte zu Fuß von Hof zu Hof gehen und …
weiter lesen

Autor: Selma Lagerlöf

Ein Brief vom Weihnachtsmann
Meine liebe Marie,
das Ganze ist schon lange her, Jahrzehnte, weshalb es mir erstaunlich vorkommt, dass ich mich an so viele Details erinnere. Ich erinnere mich an deine dunkelbraunen, dichten Haare, die du immer wieder versuchtest, hinter deinen Ohren zu verstauen, egal, wie oft sie sich wieder in die Ausgangsposition begaben, ich erinnere mich daran, wie du unbewusst im Mathe-Unterricht Lieder …
weiter lesen

Autor: Juliania Bumazhnova

Die Begegnung
Ich habe mir neulich ein Weihnachtsmannkostüm bestellt. Die Bäume draußen trugen zwar noch ihr volles Blätterkleid. Doch man kann ja nie wissen. Haben ist besser als brauchen.
Bis Weihnachten war es noch ungefähr drei ein halb Monate hin, doch ich wollte halt auf Nummer sicher gehen.
Es dauerte nicht lange, da kam das kleine Paket an, und ich wollte sofort probieren, ob mir dieser Anzug …
weiter lesen

Autor: Holly Loose

B. Besinnliche Weihnachtsgeschichten

Oft verbringen wir die letzten Tage vor Weihnachten in besonders großem Stress und Hektik. Die letzten Aufgaben müssen erfüllt werden, das Haus wird auf Hochglanz geputzt, die Geschenke sind noch nicht besorgt, die Lebensmittel müssen eingekauft werden. Gerade deshalb gibt es so viele besinnliche Weihnachtsgeschichten, damit wir uns langsam aber sicher von der Hektik des Alltags lösen und uns auf ein schönes, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest mit der Familie oder mit Freunden einstimmen. Es sind Geschichten, die uns zum Innehalten und zum Nachdenken anregen, und die uns ganz direkt vor Augen führen, worum es an Weihnachten eigentlich gehen sollte.

Das schönste Geschenk
Nur noch zwei Tage. Heute muß Papa noch arbeiten, aber morgen am heiligen Abend wird er zu Hause sein. Und er hatte versprochen, dass sie alle zusammen rausgehen würden in den Wald. Sie wollten sich zusammen einen schönen Christbaum aussuchen, Papa, Mama, Tom und seine kleine Schwester Sarah.

Es sollte ein schöner Baum sein: Groß, so dass er bis zur Decke der Stube reichte. Und breit, …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Der Geiger
Ein junger Musiker war an mich empfohlen, er war Geiger bei einer Kapelle. Es war nur wenige Wochen vor Weihnachten , als er nach Riga gekommen war. Er stand vor mir, noch fast ein Knabe, es war sein erster Ausflug in die Welt. Freunde von mir, die sich für seine Ausbildung interessierten, schrieben, dass ich mich seiner annehmen sollte. Es war ein schönes, dunkles Knabengesicht, in das ich …
weiter lesen

Autor: Monika Hunnius

Einsam am Heiligen Abend
Jedesmal wenn Weihnachten kommt, muß ich an Herrn Sörensen denken. Er war der erste Mensch in meinem Leben, der ein einsames Weihnachtsfest feierte, und das habe ich nie vergessen können.

Herr Sörensen war mein Lehrer in der ersten Klasse. Er war gut, im Winter bröselte er sein ganzes Frühstücksbrot für die hungrigen Spatzen vor dem Fenster zusammen. Und wenn im Sommer die Schwalben …
weiter lesen

Autor: Herman Bang

Der Weihnachtsabend
An dem heiligen Abende vor dem Weihnachtsfeste wanderte der arme Anton, ein holder Knabe von acht Jahren, noch durch die schneebedeckte Gegend hin. Der arme Kleine hatte seine blonden Locken, die von der Kälte angeduftet waren, noch mit dem leichten schwarzen Strohhute vom letzten Sommer her bedeckt, und seine beiden Wangen glühten hochrot von Frost. Er war nach Soldatenart gekleidet, und hatte …
weiter lesen

Autor: Christoph von Schmid

Eine Weihnachtsgeschichte
"O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit!" klang es von frischen Kinderstimmen und einer tiefen, klaren Frauenstimme durch die Räume des Thalbacher Pfarrhauses. Als der letzte Ton verhallt, war's ein paar Augenblicke still in dem gemütlich warmen Wohnzimmer. Aber nicht lange!
"Warten wir nie meine Leidenschaft sein, auch wenn ich Methusalems Alter erreichen …
weiter lesen

Autor: Dora Schlatter

Frau Ursulas Bescherung
Es war ein altmodischer Winter, draußen auf Weg und Steg, Feldern und Bergen alles verschneit bis auf die schwarzen Tannen, von denen der scharfe Wind den Schnee schon wieder heruntergeschüttelt.
Es war gerade der heilige Abend und dunkelte bereits.
Da begannen von den Kirchtürmen der Stadt die Glocken den Festtag einzuläuten, eine nach der andern und dann alle zusammen, dass es lieblich und …
weiter lesen

Autor: Theodor Meyer-Merian

Weihnacht in Winkelsteg
In der heiligen Christnacht sind die Leute schon wieder von allen Seiten herbeigekommen. Die von den Spanlunten abgefallenen Glühkohlen sind lustig hingeglitten über die Schneekruste wie Sternschnuppen.
Viele Wäldler sind in ihrer Sehnsucht nach der mitternächtigen Feier ein gut Stück zu früh daran. Da die Kirche noch nicht aufgesperrt und es im Freien kalt ist, so kommen sie zu mir in das …
weiter lesen

Autor: Peter Rosegger

Unter dem Tannenbaum - eine Dämmerstunde
Es war das Arbeitszimmer eines Beamten. Der Eigentümer, ein Mann in den Vierzigern, mit scharf ausgeprägten Gesichtszügen, aber milden, lichtblauen Augen unter dem schlichten, hellblonden Haar, saß an einem mit Büchern und Papieren bedeckten Schreibtisch; damit beschäftigt, einzelne Schriftstücke zu unterzeichnen, welche der daneben stehende alte Amtsbote ihm überreichte. Die Nachmittags …
weiter lesen

Autor: Theodor Storm

Das Weihnachtsfest
Nun war Weihnachten gekommen. Nun waren allerhand Verkaufsbuden in der Stadt am Markt aufgeschlagen, woran auch Mathilde neugierig und staunend stand. Nun ließ sie nicht locker abends, wenn sie aus der Fabrik entlassen waren, Saleck am Arme festzuhalten, bis er mit ihr durch die Straßen ging, die wie ein Fest-Haus erleuchtet waren, und im Schneeflockenfall selbst Strahlen und Glanz warfen. Nun …
weiter lesen

Autor: Carl Hauptmann

C. Kurze Weihnachtsgeschichten

Nicht immer bleibt im Alltag viel Zeit, um eine lange Geschichte mit vielen verschiedenen Handlungen ausführlich und mit Ruhe zu erzählen. Unsere kurzen Weihnachtsgeschichten eignen sich prima dazu, auch bei einem kleinen Zeitfenster die Vorfreude auf das Weihnachtsfest bei Groß und Klein wachsen zu lassen. Für die Einstimmung auf die Feiertage, als Gute-Nacht-Geschichten, einfach schnell für zwischendurch. Die kurzen und prägnanten Handlungen lassen sich schnell erinnern und auch gut selbst nacherzählen. Damit sind kurze Weihnachtsgeschichten eine tolle Alternative für zwischendurch und sorgen für viel Freude, auch wenn es gerade vor den Feiertagen hoch her geht und die Zeit knapp ist.

Eine Weihnachtsfahrt
Wir waren wieder einmal auf unseren Weihnachtsfahrten zu den Armen. Unser Weg führte uns auch dieses Mal in einen der entferntesten Vororte Rigas. Wir hielten vor einem hohen Steinhaus, wo wir mit unserem Weihnachtsbäumchen eine arme Frau aufsuchen wollten. Eine Nachbarin wies uns eine Steintreppe hinauf, die wir mühsam emporkletterten, und wir standen bald in einem großen, dunklen Zimmer, das …
weiter lesen

Autor: Monika Hunnius

Eine Verlassene
Weihnachten! Ein Kreis hat sich zusammengefunden, um Weihnachten in die Hütten der Armen und Verlassenen zu tragen. Wir haben uns in einem Schullokal versammelt, haben unsere Pakete gemacht, bekommen unsere Adressen, unser Tannenbäumchen und werden einem jungen Kandidaten der Theologie zugeteilt, der uns führen und den Armen die Weihnachtsandacht halten soll. Der Postschlitten wartet draußen, …
weiter lesen

Autor: Monika Hunnius

Der Wegweiser
Da, wo die Landstraße mit noch einer anderen Landstraße zusammentraf, gerade an der Ecke auf der Wiese, stand ein Wegweiser. Es streckte seinen beiden hölzernen Arme aus, der eine zeigte auf die eine, der andere auf die andere Landstraße, und auf jedem der beiden Arme stand geschrieben, wohin die Landstraße führte und wie weit der Weg bis dahin noch sei.
Nach Finkenbach 3 km
Nach Walddorf …
weiter lesen

Autor: Sophie Reinheimer

Die Schneekönigin
Seht, nun fangen wir an. Wenn wir am Ende der Geschichte sind, wissen wir mehr als jetzt, denn es war ein böser Zauberer, einer der allerärgsten, es war der Teufel! Eines Tages war er recht bei Laune, denn er hatte einen Spiegel gemacht, welcher die Eigenschaft besaß, dass alles Gute und Schöne, was sich darin spiegelte, fast zu Nichts zusammenschwand, aber das, was nichts taugte und sich …
weiter lesen

Autor: Hans Christian Andersen

Zu Weihnachten
"Ich kann nun wieder leben", hatte Grete gesagt, und wirklich, das Leben wurd ihr leichter seitdem. Ein beinah freudiger Trotz, dem sie sich, auch wenn sie gehorchte, hingeben konnte, half ihr über alle änkungen hinweg. Sie gehorchte ja nur noch, weil sie gehorchen wollte. Wollte sie nicht mehr, so konnte sie, wie sie zu Valtin gesagt hatte, jeden Tag "dem Spiel ein Ende …
weiter lesen

Autor: Theodor Fontane

Weihnachtsfrühfeier
Wie lange diese Nacht währt!
"Noch nicht Morgen?"
"Nein" - so trübe die Nachtlampe brennt, das sieht man doch, das Himmelbett der Eltern ist wohl leer, aber noch frisch aufgemacht, wie am Abend - sie sind noch gar nicht schlafen gegangen. Es ist kalt - husch! in die Kissen zurück! Die Eisblumen am Fenster, die sich immer dichter mit wunderbar verschlungenen Ranken und …
weiter lesen

Autor: Rudolf Reichenau

Das Christbäumchen
Die Bäume stritten einmal miteinander, wer von ihnen der vornehmste wäre.
Da trat die Eiche vor und sagte: "Seht mich an! Ich bin hoch und dick und habe viele Äste, und meine Zweige sind reich an Blättern und Früchten."
"Früchte hast Du wohl", sagte der Pfirsichbaum; "allein es sind nur Früchte für die Schweine; die Menschen mögen nichts davon wissen. Aber ich, …
weiter lesen

Autor: Wilhelm Curtman

D. Lustige Weihnachtsgeschichten

Weihnachten muss nicht immer ruhig und besinnlich sein: Witzige Weihnachtsgeschichten können die Adventszeit und die Feiertage angenehm heiter gestalten, ohne dabei auf Erzählungen verzichten zu müssen, die zur Jahreszeit passen.

Mit einer lustigen Weihnachtsgeschichte zum Selberlesen, Schmökern mit den Kindern oder zum gemeinsamen Lesen als Paar oder WG verkürzt Du die langen Winterabende und füllst die dunkle Jahreszeit mit Humor. Gemeinsam zu lachen erzeugt nicht nur eine angenehme Stimmung sondern trägt auch dazu bei, das Mitmenschliche zu stärken - also genau das Richtige zum Fest der Liebe!

Säugling in Stall gefunden
Polizei und Jugendamt ermitteln - Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen

BETHLEHEM, JUDÄA, dpa - In den frühen Morgenstunden wurden die Behörden von einem besorgten Bürger alarmiert. Er hatte eine junge Familie entdeckt, die in einem Stall haust. Bei Ankunft fanden die Beamten des Sozialdienstes, die durch Polizeibeamte unterstützt wurden, einen Säugling, der …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Der alte Weihnachtsbaumständer
Beim Aufräumen des Dachbodens - ein paar Wochen vor Weihnachten - entdeckte der Familienvater in einer Ecke einen ganz verstaubten, uralten Weihnachtsbaumständer. Es war ein besonderer Ständer mit einem Drehmechanismus und einer eingebauten Spielwalze. Beim vorsichtigen Drehen konnte man das Lied "O du fröhliche" erkennen. Das musste der Christbaumständer sein von dem Großmutter …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Alltag im Advent
Nicht nur wir Normalbürger haben mit der Polizei zu tun. Auch einem Nikolaus kann es passieren, dass er mit einem ganz irdischen "Blauen" in Kontroversen kommt.
So wartete am Montagabend, dem berühmten 6. Dezember, ein Streifenbeamter der Polizei an einem ganz gewöhnlichen kleinen Auto, das der Fahrer völlig unvorschriftsmäßig und keck in ein deutlich bezeichnetes Parkverbot …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Ein Schüleraufsatz zum Advent
Der Advent ist die schönste Zeit im Winter. Die meisten Leute haben im Winter eine Grippe. Die ist mit Fieber. Wir haben auch eine, aber die ist mit Beleuchtung und man schreibt sie mit K.

Drei Wochen bevor das Christkind kommt, stellt der Papa die Krippe im Wohnzimmer auf und meine kleine Schwester und ich dürfen mithelfen.
Viele Krippen sind langweilig, aber die unsere nicht, weil wir …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Rudolph, das Rentier mit der roten Nase
Hoch oben im Norden, wo die Nächte dunkler und länger und der Schnee viel weißer ist als in unseren Breitengraden, sind die Rentiere beheimatet. In jedem Jahr geht der Weihnachtsmann dort auf die Suche nach den stärksten und schnellsten Tieren, um seinen gewaltigen Schlitten durch die Luft zu befördern. In dieser Gegend lebte eine Rentierfamilie mit ihren fünf Kindern.. Das Jüngste hörte …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Advent, Advent, ein Kraftwerk brennt...
Auch in diesem Jahr häufen sich Katastrophenmeldungen von Ereignissen, die auf zu exzessiven Gebrauch von Weihnachtsdekoration zurückzuführen sind:

Sonntag,1.Advent 10.00 Uhr:

In der Reihenhaussiedlung Onkelstieg lässt sich die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert 3 Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Ein dörfliches Erlebnis in der Weihnachtszeit
Weihnachtszeit, Zeit der Besinnlichkeit und Friedlichkeit, aber es kam anders! Die Glocken der fernen Dorfkirche hatten schon längst den Feierabend eingeläutet. Die verschneite Flur lag friedlich im letzten, rötlichen Abendlicht. Doch irgend wie hatte der Schnee den Klang der Glocken gedämpft. Man hörte immer noch das Klippen der Äxte der Holzfäller bis ins Tal. Langsam wanderte die …
weiter lesen

Autor: Dieter Siebald

E. Nikolausgeschichten

Besonders Kinder lieben sie, die Geschichten vom Nikolaus, die es in so vielen verschiedenen Formen und aus allen Ländern dieser Erde gibt. Wir treffen den Nikolaus in seinem roten Mantel, begleitet von Knecht Ruprecht. In anderen Geschichten finden wir den Nikolaus als Weihnachtsmann, nicht selten in Gesellschaft seiner fliegenden Rentiere. Manchmal kommt er durch den Kamin gerutscht. In allen Varianten jedoch hat der gute Mann einen Sack voller Geschenke dabei und ist bestrebt, diese an die Kinder zu verteilen. Manche der Geschichten sind einfach nur liebenswert und lustig. Es gibt aber auch spannende Abenteuergeschichten. Andere dagegen haben eine Moral, die uns häufig Toleranz und menschliche Wärme lehrt.

Warum der Nikolaus jedes Jahr zu uns kommt
Es waren einmal drei Kinder, die waren arm. Zusammen mit ihren Eltern lebten sie recht und schlecht in einem Häuschen in der großen Stadt Myra, in der Tuerkei. Als aber ihre Mutter gestorben war und danach der Vater so krank wurde, daß er im Bett bleiben mußte und nicht mehr arbeiten und Geld verdienen konnte, da hatten sie nichts mehr zu essen und nichts mehr, was sie draußen anziehen …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Die Geschichte vom Knecht Nikolaus
So war nun also das Christkindlein da und wurde von Frau Holle und den Engelein mit der größten Zärtlichkeit gepflegt. Waren sie vorher fleißig gewesen, so wurde sie es jetzt noch viel mehr. Den ganzen Tag arbeiten sie für das Kind, das mit erstaunlicher Schnelle heranwuchs, im Frühjahr bereits sprechen und laufen konnte und als der Sommer herum gegangen, schon fast so groß war, wie die …
weiter lesen

Autor: Luise Büchner

Nikolause
Es war Niklausabend-Tag, und soeben hatte der Bäcker ein großes Kuchenblech voll frischgebackener Nikolause aus dem Ofen gezogen.
Die Augen standen ihnen - dass Gott erbarm! - so dick wie Froschaugen aus dem Kopfe heraus. Eine Nase hatte der Bäcker überhaupt für überflüssig gehalten - auch Ohren. Der Mund aber saß dem einen rechts - dem andern links, und hatte eine
verzweifelte …
weiter lesen

Autor: Sophie Reinheimer

F. Weihnachtsgeschichten zum Nachdenken

Weihnachten ist ursprünglich ein Fest der Liebe und Gemeinsamkeit. Vielfach wird es in unserer heutigen wohlhabenden Gesellschaft jedoch vom Konsum und von einer Flut an Geschenken dominiert. Dadurch geht der eigentliche Sinn im rauschenden Fest schnell unter. Unsere Weihnachtsgeschichten mit tieferem Sinn regen dazu an, sich ein wenig auf den Ursprung von Weihnachten zurück zu besinnen. Die Geburt von Jesus in ärmlichen Verhältnissen in einem Stall, ein unschuldiges Kind, das doch die Welt verändert hat. So geschehen auch in den meisten dieser Geschichten Dinge, die uns zum Nachdenken anregen und uns dabei helfen, im Weihnachtswahnsinn kurz inne zu halten und uns auf das wirklich Wichtige zu besinnen.

Weihnachten im Maschinenhaus
Weihnachten, Neujahr, Dreikönige. Feste, Feste, Feste ohne Ende. Das war für die Kesselschmiede keine schöne Zeit, damals vor zwanzig Jahren, als ich noch Lehrling war. Zu den Feiertagen wurden die Fabriken stillgesetzt: am Heiligabend wurden die großen Dampfkessel, die sonst das ganze Jahr voll siedendem Wasser und gespanntem Dampf waren, abgeblasen. Damals hatte man noch keine Reservekessel, …
weiter lesen

Autor: Heinrich Lersch

Die heilige Weihnachtszeit
Wenn der Städter über Feiertage etwas Sicheres wissen will, so muss er sich bei den Bauern anfragen. Der städtische Arbeiter genießt den Feiertag, ohne viel darüber nachzugrübeln; der Bauer, der sonst nicht gerade gewohnt ist, den Grund und Zweck der Dinge zu erfassen, will jedoch wissen, warum er rastet, in die Kirche geht oder sich einen Rausch antrinkt. Er hat seine Feiertagswissenschaft …
weiter lesen

Autor: Peter Rosegger

Lang, Lang ist's her
Um die Zeit, als es dort noch Leierkastenmänner gab, ging ich an einem schönen Sommerabend mit meinem Freunde, dem Musikdirektor Leonard Brunn, den ich seit Jahren nicht gesehen hatte, in den Tiergarten. Mitten im besten Gespräch näherten wir uns dem ersten der dort aufgestellten Orgeldreher, der Tag für Tag an derselben Stelle seinen musikalischen Beruf ausübte. Indem er in auffallender …
weiter lesen

Autor: Heinrich Seidel

G. Weihnachtsmärchen

Weihnachten ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnung. Ein weihnachtliches Märchen stellt eine wunderbare Möglichkeit dar, um in der dunklen Jahreszeit zur Ruhe zu kommen. Insbesondere in Familien mit Kindern verbindet das gemeinsame Lesen einer Geschichte Jung und Alt und weckt ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Harmonie.

Weihnachtsmärchen bilden darüber hinaus einen wunderbaren Gegenstand für Familientraditionen. Im Schein der Weihnachtsbaumkerzen lauschen die Kinder der Erzählung und lassen ihrer Fantasie freien Lauf - doch auch Erwachsene lassen für einen Moment ihre Sorgen hinter sich. Unsere Märchen passen ausgezeichnet zur klassischen verzauberten Weihnachtsstimmung und bieten einen schönen Gegenpol zur Kommerzialisierung des Festes.

Tipp: Sollte Euch die Auswahl hier nicht genügen, stöbert einfach durch noch mehr Weihnachtsmärchen auf unserer Webseite.

Die Christblume
Einsam ist die Blume, von der ich euch heute erzählen will. Sie kennt nicht die frohen Tage des Frühlings noch die duftreichen Nächte des Sommers. Keine flüsternden Gefährtinnen wachsen neben ihr auf, kein Vogel singt sie in Träume. In Schnee und Eis muss sie schauen, der Nordwind streicht über sie hin, und das eintönige Krächzen der Rabenvögel ist ihre Musik.
Und doch ist sie weiß und …
weiter lesen

Autor: Paula Dehmel

Eisblumen
Nun war draußen nirgendwo mehr eine bunte Blume zu sehen, die Beete im Garten waren mit Tannenzweigen zugedeckt, die Rosenstöcke hatten eine warme Strohkapuze über den Kopf bekommen, und auch die Blumenstöcke vorm Fenster waren verwelkt, und man hatte sie fortgenommen.
"Schade", sagte das Sofa, das so recht behaglich hinter dem großen Esstisch in der Stube stand und gerade auf das …
weiter lesen

Autor: Sophie Reinheimer

Der Stern der Mitte
Ein weiser Mann aus dem Morgenland hatte nach Jahren mühseliger Arbeit aus den Gesteinen der Erde einen Stern zusammengesetzt, in dem die feinsten Kräfte des Lebens gebannt waren. Was dem Weisen Schönes und Wertvolles begegnet war, hatte er in Kristallen verwandelt und dem Sterne eingefügt.
Als der Wunderstern vollendet war, ließ er auf der Landstraße, die von Mekka nach Medina führt, eine …
weiter lesen

Autor: Paula Dehmel

Weihnachten im Dunkeltal
Es war einmal in einem Land, fernab jeglicher Zivilisation, das auf keiner, mir bekannten, Landkarte verzeichnet ist. Es war gelegen zwischen den Gipfeln einer hohen Gebirgskette und wurde von den Einheimischen nur als das "Dunkeltal" bezeichnet. Das lag daran, dass die Spitzen der höchsten Berge eine dichte, dunkle Wolkenwand mit ihren Spitzen förmlich in den Himmel nagelten, sodass …
weiter lesen

Autor: Marie Lieser

5. Weihnachtsgeschichten für Kinder

Sie sind der Ursprung aller Weihnachtsgeschichten: diejenigen Geschichten, die speziell für Kinder erfunden wurden. Leicht verständlich und mit liebevollen Details ausgeschmückt, können sie aber auch den Erwachsenen noch Freude machen. In Kinder Weihnachtsgeschichten treffen wir auf den Nikolaus mit Knecht Ruprecht, den Weihnachtsmann mit seinen fliegenden Rentieren, das Christkind und nicht selten auch auf Engel und sogar Elfen. Viele dieser Geschichten enthalten eine kleine und liebenswerte Moral für die Kinder, die sie daran erinnern soll, dass Weihnachten nicht nur wegen der Geschenke schön ist, sondern dass jeder Mensch sich in dieser ganz besonderen Zeit auch einmal um andere kümmern kann.

Ein weiterer Lesetipp für Kinder sind unsere Weihnachtsmärchen.

Der Nussknacker
Vor langer, langer Zeit feierten in einem großen Haus viele Kinder den Weihnachtsabend. Ausgelassen und fröhlich tanzten sie durch die gute Stube, in dem der Weihnachtsbaum feierlich glänzte. Unter all den vielen Geschenken war auch ein schöner Nussknacker. Doch die Kinder verloren bald die Lust, mit ihm zu spielen und so landete er achtlos unter dem Weihnachtsbaum. Als am späten Abend das …
weiter lesen

Autor: unbekannt

Des Königs Weihnacht
Wo jetzt der Dom zu Frankfurt steht, stand schon zu König Ludwig des Deutschen Zeiten eine Kapelle, die hier der Rudtlint, wie auch später zu St. Salvator, und war der heiligen Jungfrau Maria und Karl dem Großen geweiht. Ludwig der Deutsche feierte das Weihnachtsfest in seiner Pfalz zu Frankfurt am Main, und berief dorthin eine Reichsversammlung. Da geschah es, daß der Teufel in Gestalt eines …
weiter lesen

Autor: Ludwig Bechstein

Eine Erzählung für Kinder
Ein Mädchen und ein Knabe fuhren in einer Kalesche von einem Dorf in das andere. Das Mädchen war fünf und der Knabe sechs Jahre alt. Sie waren nicht Geschwister, sondern Vetter und Base. Ihre Mütter waren Schwestern. Die Mütter waren zu Gast geblieben und hatten die Kinder mit der Kinderfrau nach Hause geschickt.
Als sie durch ein Dorf kamen, brach ein Rad am Wagen, und der Kutscher sagte, …
weiter lesen

Autor: Leo Tolstoi

Das sechste Rentier
Es war die Zeit, da hoch im Norden die Nächte länger und dunkler wurden und die Tage kürzer. Am Himmel zeigten sich die Nordlichter und die Kälte kündete vom nahen Winter.

Im Hause des Weihnachtsmannes herrschte Hochbetrieb. Der Schlitten wurde auf Vordermann gebracht und die Rentiere bekamen neues wunderschön geschmücktes Geschirr anprobiert. 6 Rentiere freuten sich auf die lange Reise …
weiter lesen

Autor: Gudrun Kniep

Der Schneemann
"Es knackt tüchtig in mir, so herrlich kalt ist es!" sagte der Schneemann. "Der Wind kann einem freilich Leben eintreiben. Und wie die Glühende dort glotzt!" - Er meinte die Sonne damit, die eben untergehen wollte. "Sie soll mich nicht zum Blinzeln bringen, ich kann die Brocken schon noch festhalten."

Er hatte nämlich statt Augen zwei große dreieckige …
weiter lesen

Autor: Hans Christian Andersen

6. Die Weihnachtsgeschichte

A. Wissenswertes

Beschäftigt man sich mit der Weihnachtsgeschichte, tauchen einige Fragen immer wieder auf, die wir im Folgenden beantwortet haben.

  • Was ist die Weihnachtsgeschichte, woher stammt sie?
    Bei der klassischen Weihnachtsgeschichte handelt es sich um eine Erzählung aus der Bibel, die von der Geburt Jesu von Nazareth erzählt.
  • Wer hat die Weihnachtsgeschichte geschrieben, wo steht sie?
    Die biblische Weihnachtsgeschichte wird in zwei unterschiedlichen Versionen - von den Evangelisten Lukas und Matthäus - erzählt. In der Bibel ist sie im Neuen Testament unter Lukas 2, 1-20 und Matthäus 2,1 – 2,23 zu finden.
  • Warum gibt es zwei Weihnachtsgeschichten?
    Die Bibel ist von unterschiedlichen Menschen verfasst worden, die zu unterschiedlichen Zeiten gelebt haben. Zu ihnen gehören auch Lukas und Matthäus - zwei der vier Verfasser der vier Evangelien. Daher existieren auch unterschiedliche Versionen der Weihnachtsgeschichte.
  • Wie alt ist die Weihnachtsgeschichte?
    Das Evangelium nach Lukas ist wahrscheinlich in den Jahren 80–90 n. Chr. entstanden. Das Evangelium nach Matthäus in den Jahren 60–100 n. Chr. Demnach ist die Weihnachtsgeschichte über 1.900 Jahre alt.

B. Die Weihnachtsgeschichte in der Bibel

In der Bibel existieren die zwei folgenden Versionen der Weihnachtsgeschichte. Die Version von Lukas ist die Bekanntere. Sie wird traditionell z. B. in Weihnachtsgottesdiensten verlesen.

Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas
Es begab sich aber zur der Zeit, daß ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, daß alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, daß er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt.

Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt …
weiter lesen

Autor: Evangelium des Lukas 2, 1-20

Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus
Da Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, ihn anzubeten. Als das der König Herodes hörte, erschrak er und mit ihm ganz Jerusalem, und er ließ zusammenkommen alle Hohenpriester und Schriftgelehrten …
weiter lesen

Autor: Evangelium nach Matthäus 2,1 – 2,23

Tipp: Wer noch tiefer in das Thema "biblische Weihnachtsgeschichte" eintauchen möchte, dem empfehlen wir diese Webseite.

C. Die Weihnachtsgeschichte als Film

Die Weihnachtsgeschichte wurde mehrfach verfilmt. Die hieraus entstandenen Filme zählen zu den absoluten Klassikern in der Weihnachtszeit. Wir stellen Euch nun kostenlos einen Film aus dem Jahr 1970 zur Verfügung. Die Regie führte Ronald Neame. Darsteller sind u.a. Albert Finney, Michael Medwin und Sir Alec Guinness. Viel Spaß damit!

Titel vom Video: Charles Dickens - Scrooge (1970)
Dauer: 113 Minuten | FSK: ab 6 Jahren | Quelle: Youtube

Tipp: Weitere Verfilmungen der Weihnachtsgeschichte findet Ihr hier:

7. Weihnachtsgeschichten eintragen

Macht mit!

Unsere Weihnachtsgeschichten-Sammlung lebt vom Mitmachen und wartet darauf, von Euch ergänzt zu werden. Du kennst also noch weitere Weihnachtsgeschichten, die in unserem bunt gemischten Sammelsurium fehlen? Klasse! Dann klick einfach auf den folgenden Button und trage sie ein. Weihnachtsgeschichten eintragen

3.7 von 5 – Wertungen: 3

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.